fbpx
Loading...

Was ist eine freie Trauung?

Posted 11 Juli By Sina.BuchwitzIn Allgemein0 comments

Was ist eine freie Trauung?

Zeiten ändern sich. Während eine kirchliche Trauung zu Zeiten unserer Eltern fast zum guten Ton gehörte, verzichten heutzutage viele Brautpaare darauf. Oftmals fehlt der Gottglaube völlig, in anderen Fällen lässt er sich mit der Kirche schlichtweg nicht vereinen. Als Marc und ich inmitten der Hochzeitsplanung steckten, standen wir recht schnell vor genau diesem Problem: Wir sind beide nicht gläubig, wollten aber den Wunsch einer romantischen Trauung keinesfalls aufgeben. Es fühlte sich jedoch irgendwie falsch an, die Kirche nur für unsere emotionalen Befindlichkeiten “auszunutzen”. So blieb uns zunächst nur der gruselige Gedanke an eine standesamtliche Trauung.

Natürlich ist das Standesamt ein notwendiger Punkt auf eurer Liste. Ohne diesen bürokratischen Akt seid Ihr schließlich nicht verheiratet. Doch wer ebenfalls in einer Großstadt wohnt, weiß wahrscheinlich schon, worauf ich hinaus möchte: Brautpaare am Fließband. So verfügt das städtische Amt meist über mehrere Trauzimmer, die besonders an den Sommer-Wochenenden stark frequentiert sind. Oft treffen die Paare hier zum ersten Mal auf den Standesbeamten, persönliche Kennenlerngeschichten sind fehl am Platz. Hier geht es vor allem um die sachlichen Aspekte einer Ehe. Die frisch vermählten Paare trotten im 15-Minutentakt aus dem Gebäude und bahnen sich Ihren Weg durch fremde Gesellschaften zu Ihren eigenen Partygästen. Versteht mich nicht falsch: Dieses Szenario spielt sich natürlich nicht in jedem Standesamt ab. Wir hatten das Glück, auf eine wunderbare, entspannte Standesbeamtin zu treffen, die Ihren Job ganz wunderbar gemacht hat. Allerdings befanden wir uns auch rund 30 Kilometer von unserem Heim-Standesamt entfernt in einer anderen, winzig kleinen Gemeinde 😉

Für alle, die sich an Ihrem Hochzeitstag eine individuelle Zeremonie wünschen – ganz ohne Blick auf die Uhr – ist eine freie Trauung die richtige Wahl.

Wie ist der Ablauf einer freien Trauung?

Entscheidet Ihr euch für eine freie Trauung, sind euren Wünschen keine Grenzen gesetzt. In der Regel bilden die Geschichte eures Kennenlernens, das Anstecken der Ringe und der Kuss den Rahmen einer freien Trauung – wenngleich auch diese Programmpunkte natürlich keine Pflicht sind. In mehreren, persönlichen Gesprächen entwickeln wir eure individuelle Zeremonie:

Der Ort

Viele Paare wünschen sich eine freie Trauung an einem besonderen Ort. Das kann eine grüne Sommerwiese, ein romantisches Schloss oder ein Platz am Meer mit den Füßen im Sand sein. Ihr habt die freie Wahl! Alles, was ich für eine freie Trauung brauche, ist meine Stimme und mein Text. Jeder Ort versprüht seine ganz eigene Magie, die ich mithilfe eines drauf zugeschnittenen Konzepts unterstreiche. Wählt eure Location vor allem nach eurer individuellen Persönlichkeit. Es ist euer Tag!

Die Rede

Die Traurede bildet bei der freien Trauung den emotionalen Höhepunkt. Für Redner ist hier besonderes Fingerspitzengefühl gefragt: Während der Vorgespräche ist es wichtig, die Persönlichkeit des Paares einzufangen. Jede Beziehung hat ihre ganz eigene Chemie – Mithilfe vieler, bunter Fragen kitzele ich diese Infos aus euch heraus. Es ist hierbei völlig unerheblich, ob ihr gläubig, hetero, schwarz, weiß oder gelb seid: Gemeinsam bringen wir die Essenz eurer Liebe aufs Papier. Vielen Gästen gefällt die Zusammenfassung des Kennenlernens besonders. Hier lassen wir euren gemeinsam zurückgelegten Weg Revue passieren und hören eventuell auch die ein oder andere, lustige Anekdote aus der Sicht eurer Liebsten 😉 Im Anschluss ist auch ein Ausblick in eure Zukunft möglich. Für eine gelungene Rede ist die Balance aus ernsten und lustigen Momenten wichtig. Ihr habt eine schwere Zeit hinter euch? Auch diese verpacken wir in Worten, die das Herz berühren.

Das Ritual

Bei einer Hochzeit verbinden sich mehr als nur zwei Menschen. Oftmals schließen sich auch zwei Familien zusammen. Viele Paare wünschen sich deshalb die Einbindung ihrer Kinder, Großeltern oder Eltern in die Trauung. Was im Standesamt unmöglich wäre, ist hier üblich! Gerne integriere ich für eure symbolische Zusammenführung ein Familienritual in die freie Trauung. Ihr möchtet kein klassisches Ritual? Kein Problem! Gern überlege ich mir eine Aktion, die individuell auf eure Hochzeit abgestimmt ist.

Noch Fragen? Meldet euch gern einfach unter post@ichtraudich.de !

No Comments (0)

Leave a Comment

 Previous  All works Next 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen